Home > News and Events > Pressemitteilung

Pressemitteilung

CBRE: GUTE STIMMUNG BEI INTERNATIONALEN INVESTOREN


53 Prozent der Investoren planen Zukäufe im laufenden Jahr // London an erster Stelle bei Zielregionen // Deutschland an zweiter Stelle der europäischen Zielregionen


Mehr als die Hälfte der weltweit tätigen Immobilieninvestoren sind weiterhin zuversichtlich und beabsichtigen, die Zahl ihrer Akquisitionen im Jahr 2015 zu erhöhen. Dies ist ein Ergebnis aus dem aktuellen Global Investor Intentions Survey des Immobilienberatungsunternehmens CBRE. Insgesamt planen 53 Prozent der Investoren Zukäufe für das laufende Jahr. Mit 38 Prozent (2014: 28 Prozent) ist der Anteil derer gestiegen, die Investitionen außerhalb ihrer eigenen Region vorsehen. An erster Stelle der Zielregionen liegt dabei mit einem Anteil von 31 Prozent vor allem Westeuropa. 27 Prozent sehen in Asien ihre Top-Standorte für Investitionen. „Die asiatische Region ist mit ihrem stetigen Wirtschaftswachstum und langfristigem Wachstumspotenzial weiterhin sehr weit oben in den Präferenzlisten internationaler Investoren“, erklärt Fabian Klein, Head of Investment bei CBRE Deutschland.

Deutschland einer der attraktivsten Standorte in Europa

Deutschland steht an zweiter Stelle der europäischen Zielregionen und auf Stadtebene kommen die deutschen Top-Standorte zusammen auf 14 Prozent. „Wir verzeichnen auf dem deutschen Markt ein großes Interesse institutioneller Investoren aus dem Ausland, die im Jahr 2014 mit einem Transaktionsvolumen von knapp 18,5 Milliarden Euro den Wert des Vorjahres (9,4 Milliarden Euro) verdoppelt haben“, so Klein. „Für das laufende Jahr sehen wir eine weiter steigende Nachfrage, insbesondere nach großvolumigen Assets und Portfolios.“ Auch im Logistikbereich sind ausländische Investoren in Deutschland tonangebend (Anteil 2014 am gesamten Transaktionsvolumen: 59 Prozent). Diese werden auch 2015 weiter zukaufen.

London ist Zielregion Nummer eins

London bleibt nach wie vor die Top-Zielregion für Investments. Auch das Interesse für andere Metropolen wie Tokio, Sydney, New York und Paris ist gleichbleibend hoch. Auffällig ist jedoch, dass auch Städte wie Madrid, Dallas und Seattle zunehmend interessanter für Investoren werden und sich in die ersten zehn Städten einreihen. „Dies lässt auf die Suche der Investoren nach attraktiven Renditen schließen“, sagt Klein. „Diese finden sie zwar weiterhin auch in den Metropolen dieser Welt, doch ist gleichzeitig erkennbar, dass Standorte abseits der Top-Märkte zunehmend attraktiver werden und Investoren Wert auf Diversifikation legen.“

Interesse an Value-Add und opportunistischen Produkten steigt

Dabei ist auch das Interesse der Investoren aus der Region EMEA (Europe, Middle East and Africa) und Nordamerika für Value-Add- sowie opportunistische Investments gestiegen. Im Gegensatz hierzu interessieren sich Investoren aus der Region Asien-Pazifik mit einem Anteil von 43 Prozent verstärkt für Prime Core-Immobilien. Im Vorjahr lag dieser Wert noch bei 29 Prozent. „Das derzeitige Niedrigzinsumfeld, die wirtschaftliche Expansion in einer steigenden Anzahl von Ländern sowie die Verbesserung der Fundamentaldaten des globalen Immobilienmarktes und der hohe Anlagedruck führen dazu, dass der Appetit der Investoren nach Immobilieninvestments weiter steigen wird“, sagt Klein.


Industrie- und Logistikimmobilien attraktiv für Investoren

Büro- und Industrieimmobilien bleiben mit 33 Prozent beziehungsweise 29 Prozent die bevorzugten Anlageklassen. Das Interesse der Investoren im Industrie- und Logistiksegment wird insbesondere durch den derzeitigen Strukturwandel im Handelssegment und den wachsenden Stellenwert des E-Commerce angetrieben, wenngleich in diesem Bereich nur eine begrenzte Menge an verfügbaren Angeboten für Investitionen zur Verfügung steht.
Rund die Hälfte der an der Umfrage beteiligten Investoren hat angegeben, dass die „Preisfindung“ mit das größte Hindernis darstellt, um auf dem Markt aktiv zu werden. Für weitere 21 Prozent gehören die „Verfügbarkeit von Immobilien“ sowie für 19 Prozent der „Wettbewerb mit anderen Investoren“ mit zu den größten Herausforderungen. „Das derzeitige wirtschaftliche Umfeld mit einem moderaten Wachstum, niedrigen Zinsen und einem zunehmenden Anlagedruck sorgt dafür, dass sich der Gewerbeimmobilienmarkt für Investoren weiterhin als sehr attraktiv darstellt“, so Klein. „Die Studie unterstützt unsere Perspektive für das Jahr 2015, in dem das Investitionsvolumen weiter steigen wird und überregionale Investments zunehmen.“

Über die CBRE Global Investor Intentions Studie 2015
Die Umfrage wurde durch einen Online-Fragenkatalog im Januar 2015 durchgeführt. Rund 700 Immobilieninvestoren aus den Regionen Nord- und Südamerika, EMEA sowie Asien-Pazifik haben die Fragen beantwortet. Die Bandbreite der Investorentypen reichte hierbei von Asset Managern und Immobilienunternehmen, über institutionelle Investoren und REITs bis hin zu privaten Investoren und Banken. 317 beantwortete Fragebögen stammten aus der Region Asien-Pazifik, 290 aus der Region EMEA sowie 85 aus Nord- und Südamerika.


Weitere Informationen zu CBRE
CBRE Group, Inc. (NYSE:CBG), das Fortune 500- und S&P 500-Unternehmen mit Hauptsitz in Los Angeles, Kalifornien, ist das - in Bezug auf den Umsatz im Geschäftsjahr 2014 - weltweit größte Dienstleistungsunternehmen auf dem gewerblichen Immobiliensektor. Mit über 52.000 Mitarbeitern in über 370 Büros weltweit (exklusive Beteiligungsgesellschaften und Verbundunternehmen) ist CBRE Immobiliendienstleister für Eigentümer, Investoren und Nutzer von gewerblichen Immobilien. Die Dienstleistungsschwerpunkte umfassen die Bereiche Capital Markets, Vermietung, Valuation, Corporate Services, Research, Retail, Investment Management, Property- und Project-Management sowie Building Consultancy. Seit 1973 ist CBRE Deutschland mit seiner Zentrale in Frankfurt am Main vertreten, weitere Niederlassungen befinden sich in Berlin, Düsseldorf, Köln, Hamburg, München, Nürnberg und Stuttgart. www.cbre.de


Ansprechpartner:
Fabian Klein
CBRE GmbH
Head of Investment Germany
+49 69 17 00 77 55
fabian.klein@cbre.com

Veröffentlicht am: 08 05 2015

Weitere Schritte

Zurück zu News & Events

Schnellsuche

Shared - WEB_QUICK_LINKS_CONTENT

Shared - WEB_QUICK_LINKS_CONTENT

Shared - WEB_QUICK_LINKS_CONTENT

Shared - WEB_QUICK_LINKS_CONTENT

Shared - WEB_QUICK_LINKS_CONTENT

Shared - WEB_QUICK_LINKS_CONTENT

Folgen Sie uns

EinwilligungserklärungEinwilligungserklärung