• Der Flächenmangel in München wie auch im Umland ist enorm – 2018 wurde der geringste Logistikflächenumsatz der vergangenen zehn Jahre erreicht.
  • Neubau ist kaum noch möglich, da geeignete Grundstücke nicht zur Verfügung stehen.
  • 2018 wurden lediglich 49.000 m² in Neubauten umgesetzt (-20 %).
  • Aufgrund der sehr guten wirtschaftlichen Lage speziell in und um München ist das Interesse vieler Gemeinden an neuen Gewerbeflächen gering – die Bedenken angesichts erhöhter Verkehrsbelastungen überwiegen.
  • Wegen des Flächenmangels sind die Spitzenmieten 2018 weiter gestiegen. Dabei ist jedoch zu bedenken, dass sich die begehrtesten und somit teuersten Flächen innerhalb der Stadt befinden, wo der Flächenumsatz sehr gering war.
  • Auch 2019 klaffen die starke Nachfrage und das vorhandene knappe Angebot weit auseinander.
  • Die Marktdynamik könnte im Gesamtjahr wieder für einen überdurchschnittlichen Flächenumsatz sorgen, falls geeignete Grundstücke verfügbar werden.