Marktreport

Frankfurt/Rhein-Main Logistikmarkt Q1-Q3 2022

Den vollständigen Marktreport ansehen

Der Frankfurter Industrie- und Logistikimmobilienmarkt erreichte in den ersten drei Quartalen 2022 einen Flächenumsatz von 244.000 m² und lag damit 61 % unter dem Volumen des Vorjahreszeitraums. Etwa 90.000 m² entfielen dabei auf das dritte Quartal. 

Im dritten Quartal setzte der Industrie- und Logistikimmobilienmarkt von Frankfurt am Main sowie der Rhein-Main-Region den bereits im gesamten Jahresverlauf beobachtbaren Trend geringer Flächenumsätze fort. Es mangelt dabei nicht an der Nachfrage, sondern an der Flächenverfügbarkeit. Zwar entfielen drei der 5 größten Abschlüsse des laufenden Jahres – allesamt Vermietungen in Neubauflächen – auf das dritte Quartal, dabei handelt es sich jedoch um bereits seit längerem bekannte Abschlüsse, bei denen erst jetzt die Baugenehmigung erfolgte. Insgesamt zeigte sich jedoch ein spürbarer Mangel bei Neubauflächen. Auf diese entfielen lediglich 68.000 m² – was einem Anteil von 28 % entspricht (18 %-Punkte weniger als in den ersten drei Quartalen 2021).