Marktreport

Hamburg Logistikmarkt Q1-Q3 2022

Den vollständigen Marktreport ansehen

Der Hamburger Industrie- und Logistikimmobilienmarkt verzeichnete in den ersten drei Quartalen 2022 einen Flächenumsatz von 346.000 m², was im Vergleich zum Vorjahreszeitraum einem Rückgang um 30 % entspricht. Davon entfielen 183.000 m² auf das Stadtgebiet und 162.000 m² auf das Umland. Zulegen konnte hingegen der Flächenumsatz in Neubauten – um 2 % auf 166.000 m². Damit stieg der Anteil von Neubauflächen um 15 %-Punkte auf 48 %. Auf Eigennutzer entfiel in den ersten drei Quartalen 2022 ein Flächenumsatz von 97.000 m² – 10 % weniger als im Vorjahreszeitraum. 

Nie war der Flächenumsatz in Hamburg innerhalb der vergangenen zehn Jahre geringer als im dritten Quartal 2022 – es gibt einfach kein Angebot mehr. Im dritten Quartal 2022 betrug der Flächenumsatz 80.000 m². Zwar sahen wir in den letzten Wochen auch eine gewisse Zurückhaltung bei einigen potenziellen Nachfragern – geschuldet der unsicheren wirtschaftlichen Entwicklung Deutschlands – aber das reicht bei weitem nicht aus, um den Nachfrageüberhang zu beenden. Das Hamburger Marktgebiet braucht dringend neue Industrie- und Logistikimmobilien.