Marktreport

München Büromarkt Q4 2022

Den vollständigen Marktreport ansehen

Der Bürovermietungsmarkt zeigte sich Gesamtjahr robuster als noch im Sommer erwartet. Die Nachfragedynamik ließ jedoch entsprechend des zwischenzeitig schwächeren Geschäftsklimas im Herbst zum Ende des Jahres nach.

Die Branchenvielfalt und der Mix aus heimischer sowie internationaler Old und New Economy trug zur stabilen Nachfragestruktur bei. Nach Größenklassen dominierten erneut die kleineren und mittleren Segmente (bis 2.500 m²). In dieser Kategorie wurden 652 Mietverträge abgeschlossen, was 93 % der gesamten Anzahl an Abschlüssen ausmacht und als Stabilitätsanker angesehen werden kann. Der strukturelle Nachfragetrend des ‚Flight-to-Quality‘ dominierte: Nutzer suchen verstärkt nach qualitativ hochwertigen Flächen in den gut angebundenen Lagen. Dies äußert sich unter anderem in dem hohen Anteil von Vorvermietungen. Über 317.300 m² beziehungsweise 43 % des Gesamtvolumens wurde in Projektentwicklungen in Form von Vorvermietungen abgeschlossen.