Der anhaltende Boom bei Rechenzentren und deren hohe Relevanz für die Weltwirtschaft erschweren immer mehr die Standortsuche für neue Rechenzentren. In einem aktuellen Whitepaper analysieren das Marktforschungsunternehmen Lünendonk und der globale Immobiliendienstleister CBRE die dafür maßgeblichen Faktoren. 

  • Standortsuche im Spannungsfeld von Latenz, Nachhaltigkeit und Strompreisen
  • Attraktivität von Standorten abseits der großen Knoten (Hamburg, München, Düsseldorf)
  • Konjunktur von Edge Rechenzentren
  • Leistungsfähigkeit des Stromnetzes / Strompreise im Vergleich
  • Nachhaltigkeit Rechenzentren / Europäisches Abkommen und darauf aufbauende europäischen Initiative verschiedener europäischen Verbände und Unternehmen, unter der Führung von EUDCA und CISPE, eine Strategie zu entwickeln, die das Erreichen der Ziele bis 2025 und 2030 messbare Ziele zum energieeffizienten und nachhaltigen Rechenzentrum-Betrieb zu setzen (50 % der RZ Betreiber legen bereits einen Schwerpunkt auf Nachhaltigkeit)
  • Bewirtschaftungskonzepte / Inhouse oder Outsourcing (Facility Management) – Vorteile durch einen globalen Dienstleister bei der Bewirtschaftung von Rechenzentren